Logo Altstadtfreunde2015

   

                        Geschichtswerkstatt Logo

   

Aus dem Echo Online vom 30.9.2019 von Dagmar Jährling:

madonna2

Am Samstag klang zur Musik von Ex-“Sandman“ Georg Frank ein stimmungsvoller Abend im Marstall bei den Altstadtfreunden aus. In der 42. „Strooßewärdschaft“ der Bewahrer historischer Bausubstanz sangen Sympathisanten der Altstadtfreunde das Lied „Take Me Home, Country Roads“ kräftig mit. Wer im Herbst oder an Pfingsten in den Marstall zu dieser traditionellen Veranstaltung bei „Weck, Worscht un Woi“ einkehrt, der trägt mit dem Erlös aus der Veranstaltung auch immer zum Erhalt historischer Bausubstanz in der Altstadt bei, und zur Unterstützung von Hausbesitzern, die ihre oftmals denkmalgeschützten Fachwerkhäuser restaurieren wollen.

Mit der Bewirtung sind die Altstadtfreunde ordentlich gefordert. 40 Helfer waren im Einsatz und sorgten drei Tage für bei den Einkehrenden für heitere Stimmung. Der auf der Karte stehende „Spundekäs naggisch“ wurde zum Federweißer des Weingutes Freiberger zwar nicht vom Vorsitzenden Gerhard Herbert nur mit Schürze bekleidet serviert, aber sorgte doch für ordentlich Erheiterung. Wie es sich für so ein Fest gehört, war der gesamte Vorstand in den Service mit eingebunden. Während der frühere Bürgermeister Herbert den meisten Heppenheimern durchaus als tablettschwingende Servierkraft von anderen Festen bekannt ist, so war auch sein Stellvertreter Timo Lenhardt voll im Einsatz.

weiterlesen im Echo online

   
080772
© Heppenheimer Altstadtfreunde e.V.